Internationales X-Mas Turnier in Oldenburg

Am 9.12.17 fand das letzte große Wettkampfturnier des Jahres statt, das Internationale X-Mas Turnier in Oldenburg.

2017-12-24 14.45.19.jpgMit knapp 300 gemeldeten Wettkämpfern aus 4 Nationen war das Turnier wieder sehr gut besetzt. Den Anfang machten die "Kleine" U10 Wettkämpfer. Vincent Müller U10 bis 30 Kg siegte gleich in seinem ersten Kampf mit 11:8 Punkten. In seinem zweiten Kampf lag er mit seinem Kontrahenten gleich auf. Hier wurde er in eine leichte Nierenschere genommen und konnte so verletzungsbedingt das Turnier leider nicht vorsetzen. Leider reichte der eine Sieg nicht für ein Platz auf dem Podium, hier Platz 4! Eine Gewichtsklasse höher, bis 34 Kg, legte Malte Teramihardja los wie die Feuerwehr. Er kämpfte sich ungeschlagen bis ins Finale vor, verlor dort aber knapp wie schon beim Inselcup in Fineknwerder gegen Dennis Sievert vom SV Eidelstedt. Für ihn Platz 2! Kim Pakur U15 +63Kg zeigte gute Ansätze, kam aber gegen eine Dänin und einer Sportlerin vom KS Lüneburg nicht richtig zum Zug und wurde aber dennoch gute Dritte! Einen rabenschwarzen Tag erlebte hingegen Neele Röber U15 bis 44 Kg. Gleich zum Start in das Turnier musste sie gegen ihre Freundin Marie Steinborn vom TKW Nienburg antreten. Kurz vor Kampfende und mit 5 Punkten in Front liegend verletzte sie ihre Gegnerin unabsichtlich am Hals. Nach langer Diskussion der Kampfrichter wurde Neele disqualifiziert und der Kampf mit 0:14 gegen Sie gewertet. Danach ging bei Neele nichts mehr. In Sorge um ihre verletzten Freundin konnte Neele nicht annährend an ihre Leistungen der letzten Turniere anknöpfen, bekam den Kopf nicht mehr frei und verlor schließlich ihre Kämpfe! Nur menschlich! (PS: Marie Steinborn ging es im Verlauf des Turniers wieder gut!) Besser hingegen lief es bei Niklas Bartninkat U15 bis 66Kg. Hier zog er als Gruppen Zweiter ins Halbfinale ein. Diesen Kampf gestaltete er lange offen, verlor dann aber leider denkbar knapp und wurde so Dritter! Bei Juliana lief es nicht ganz so gut, musste zwei knappe Niederlagen gegen ihre Dauerkonkurrentin Malin Hildebrandt aus Delmenhorst und gegen Julie Jensen aus Dänemark einstecken und wurde ebenfalls Dritte. Ebenfalls mit Platz 3 schloss Leon Schrader U18 bis 81Kg das Jahr ab. Im ersten Kampf gegen einen Kämpfer aus Braunschweig klar in Führung liegend bekam er eine volle Gerade auf die Nase. Sein Gegner wurde daraufhin disqualifiziert und Leon der Sieg mit 14:0 zugesprochen! Danach war ihm schwindelig und der Turnierarzt nahm ihn aus dem Kampf und somit aus dem Turnier. Gesundheit geht vor!

2017-12-24 14.45.14.jpg

Neele mit Marie Steinborn vom TKW Nienburg

Training

Kinder (6 - 12)

Dienstag und Donnerstag
17.15 Uhr - 18.45 Uhr

Jugendliche und Erwachsene (ab 13)

Dienstag und Donnerstag
19.00 Uhr - 20.30 Uhr

Anmelden

 
 
Goshin-Dojo Ju-Jutsu in Helmstedt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.